Anwendungsgebiete - Sonstiges

Globuli gegen Ischias

© PantherMedia / loganban

Als Ischialgie oder Ischiassyndrom wird eine akute Reizung des Nervus ischiadicus, der einen Teil der Oberschenkelmuskulatur sowie die Haut des Unterschenkels und Fußes versorgt, bezeichnet. Die Reizung kann durch Kompression des Nervs bei Bandscheibenvorfällen, Tumoren oder einer Schwangerschaft hervorgerufen werden. Als Ursache kommen aber auch Erkrankungen der Wirbelsäule, Infektionskrankheiten, Knochenbrüche oder operative Eingriffe sowie Nervenschädigungen infrage. Die Schmerzen strahlen von der Lendengegend in das betroffene Bein bis zum Fußaußenrand aus, gegebenenfalls können auch motorische Lähmungen auftreten. [1]

Angewendete Globuli gegen Ischias

Die Vielfalt der homöopathischen Arzneimittel gegen das Ischiassyndrom ist groß, sodass im Folgenden eine Auswahl der gängigsten Mittel vorgenommen wurde. Ein Facharzt sollte dabei immer konsultiert und die Behandlung mit homöopathischen Substanzen mit ihm abgesprochen werden. [2][3]

Welche Ausprägung trifft auf Sie zu?

Nach den Angaben der klassischen Homöopathie ist für die Wahl der richtigen Arznei entscheidend, welche der folgenden Ausprägungen die Beschwerden des Betroffenen am besten beschreiben. Je mehr Punkte einer Ausprägung auf den Betroffenen zutreffen, desto sicherer wird die Wahl der darunter aufgeführten Arznei.

Ischias, taub und kribbelt

Die betroffene Person hat teilweise ein Kribbeln, Jucken oder Kälte- und Wärmeempfindungen in den betroffenen Regionen. Mögliche Ursachen sind plötzliche Kälte, Feuchtigkeit oder Zugluft. Weitere Ursachen können Ärger und Aufregung sein.

Verbesserung:

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Aconitum

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Sehnen und Bänder wie zerschlagen und verrenkt

Die betroffene Person spürt die Beschwerden tief im Muskel, doch bei leichtem Gehen schmerzlos. Mögliche Ursache tritt nach Überanstrengung auf.

Verbesserung:

Bei Wärme.

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Rhus toxicodendron

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Sticht, nachts und bei Bewegen

Die betroffene Person hat teilweise Gelenkschwellungen. Mögliche Ursachen sind Zugluft oder eine Erkältung.

Verbesserung:

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Belladonna

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Schießt bis zum Fuß, zuckt, lahm und kalt

Die betroffene Person hat ein cholerisches Temperament, ist überarbeitet, gehetzt und führt sitzende Tätigkeiten aus. Ausserdem hat sie Beschwerden tief im Muskel. Mögliche Ursachen sind Zugluft oder trockene Kälte.

Verbesserung:

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Nux vomica

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Nachts unerträglich, tagsüber beschwerdefrei

Die betroffene Person hat einen lebhaften und sensiblem Charakter.

Verbesserung:

Durch Wärme.

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Arsenicum album

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Je mehr Schmerz, desto heißer der Patient

Die betroffene Person brüllt vor Schmerzen. Mögliche Ursachen sind Ärger, Kaffee und Narkotika.

Verbesserung:

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Chamomilla

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Beschwerden bis zum Knie und zur Ferse

Das Bein der betroffenen Person fühlt sich an, wie in einem Schraubstock. Mögliche Ursachen sind Ärger oder Frühling und Herbst.

Verbesserung:

Verschlechterung:

Bei Bewegung und Kälte.

Angewendete(s) Mittel:

Colocynthis

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Beschwerden bis zu den Zehen, heftig und taub

Die betroffene Person hat ein Taubheitsgefühl entlang der großen Nerven. Die Beschwerden sind im Sitzen schmerzlos. Mögliche Ursachen sind eine Unterkühlung oder Durchnässung.

Verbesserung:

Im Sitzen.

Verschlechterung:

Beim Liegen und in Bewegung.

Angewendete(s) Mittel:

Gnaphalium Polycephalum

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Beschwerden kommen blitzartig und anfallsweise

Die betroffene Person hat Krämpfe entlang der Schmerzen. Mögliche Ursache ist Muskelschwund.

Verbesserung:

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Plumbum metallicum

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Schmerz schießt von oben nach unten

Die betroffene Person hat eine Neigung zu Ergüssen, Schwellungen und Muskelverspannung. Mögliche Ursache ist Rheuma.

Verbesserung:

Bei Wärme und festem Druck.

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Bryonia

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Schmerz schießt von oben nach unten

Die betroffene Person hat eine Neigung zu Frostigkeit. Mögliche Ursache ist Rheuma.

Verbesserung:

Bei Kälte.

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Ledum

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Zu beachten:

Es ist generell zu empfehlen, bei Symptomen des Ischiassyndroms einen Facharzt aufzusuchen, der die Diagnose stellt und mit dem Patienten einen Behandlungsplan ausarbeitet.