Anwendungsgebiete

Grippe

Die Grippe (Influenza) ist eine von Viren ausgelöste Erkrankung der Atemwege. Betroffene Personen leiden unter anderem an starker Abgeschlagenheit, hohem Fieber, Gliederschmerzen und Appetitlosigkeit. Das Auftreten von hohem Fieber ist hierbei ein wichtiges Unterscheidungskriterium, um die Grippe von der wesentlich harmloseren …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Halsschmerzen

Die Einnahme von homöopathischen Mitteln bei leichteren Erkrankungen hat in den vergangenen Jahren in Deutschland zugenommen. Am häufigsten werden laut einer Umfrage homöopathische Mittel bei …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Schnupfen

Ein Schnupfen (Rhinitis) ist ein oberflächlicher Katarrh (Entzündung der Schleimhäute mit Schleimabsonderung) der Nasenschleimhaut. Dieser tritt meist nach einem Vorstadium mit allgemeinem …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Heiserkeit

Heiserkeit (Dysphonie) ist oftmals das erste Symptom von Kehlkopferkrankungen, kann aber auch durch lautes Reden oder Singen, starkes Rauchen und Erkältungen hervorgerufen werden. Im Kehlkopf befinden sich die Stimmlippen, deren Anspannung und Engstellung die Ausbildung von Tönen ermöglichen. Sind die Stimmlippen durch Entzündung …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Fieber

Fieber tritt häufig im Rahmen eines grippalen Infekts in Erscheinung. Grundsätzlich kann Fieber durch alle Prozesse verursacht werden, die mit einem vermehrten Zelluntergang einhergehen. Der folgende Text informiert über die Wahl des richtigen Präparats, dessen Anwendung und Dosierung, wie unterstützend mit Globuli behandelt …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Husten

Der Begriff Husten bezeichnet keine eigenständige Krankheit, sondern ist in den meisten Fällen ein Symptom einer Erkrankung der Atemwege. Husten dient dazu, körperfremde Stoffe durch schnellen, krampfhaften Ausstoß von Luft aus den Atemwegen zu entfernen. Ein Hustenreiz kann durch mechanische Reizung oder …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Husten bei Erkältung

Für eine effektive Therapie bei Husten ist es zunächst wichtig, zwischen Husten bei einer banalen Erkältung (Rhinits) und Husten bei einer echten Grippe (Influenza) zu unterscheiden. Eine Influenza zeichnet sich  …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Husten und Heiserkeit

Heiserkeit und Stimmprobleme treten entweder im Rahmen eines Infekts der oberen Atemwege auf, oder als direkte Folge einer Überlastung der Stimme. In einigen Fällen führt auch eine akute  …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Hustenreiz

Zwischen 5 % und 40 % aller Patienten, die sich bei einem Arzt vorstellen, klagen über Husten (sog. Tussis). Dieser kann ein Symptom vieler verschiedener Krankheiten sein. Die häufigste Ursache für  …

Weiterlesen

Dosierhilfe für Globuli

Weitere Informationen

Globuli in Wasser auflösen?

Weitere Informationen

"Schüssler Salze" & "Globuli" zusammen einnehmen?

Weitere Informationen
Anwendungsgebiete

Reizhusten

Der Reizhusten ist eine Sonderform der Hustenerkrankungen, der sich durch die fehlende Produktion von Hustenauswurf kennzeichnet. Der Auswurf beim regulären Husten besteht vor allem aus Bronchialsekret, das die Schleimhäute der Atemwege auskleidet und somit den Hustenreiz unterdrückt. Das Fehlen ebenjenes Sekrets erzeugt eine …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Trockener Husten

Unter Husten (Tussis) versteht man eine reflexartige Ausatembewegung (Exspiration) der Atemmuskulatur infolge einer Reizung der unteren Atemwege. Die Reizung kann durch unterschiedliche Ursachen, z. B. Fremdkörper, bakterielle und virale Krankheitserreger, Schadstoffe, entstehen. Der Impuls zum Husten wird dann über den Nervus vagus …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Husten und Verschleimt

Die Schleimproduktion bei Husten ist eine Reaktion des Immunsystems auf eine Infektion der oberen Atemwege mit Viren und/oder Bakterien. In den häufigsten Fällen wird eine Infektion der Rachenschleimhaut durch Viren verursacht, die über eine Tröpfcheninfektion (durch Husten oder Niesen) den Betroffenen erreichen. Begünstigt wird …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Schnupfen bei Erkältung

Wichtig für den Einsatz von Globuli bei einer Erkältung ist die Differenzierung zwischen einem banalen Schnupfen (Rhinitis) und einer echten Grippe (Influenza). Eine Grippe zeichnet sich durch  …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Verstopfte Nase

Die Gründe für eine verstopfte Nase können vielfältig sein. Besonders häufig ist der gewöhnliche Erkältungsschnupfen (Rhinitis acuta) anzutreffen. Er wird in der Regel durch Rhinoviren ausgelöst und  …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Husten und Schnupfen

Der Symptomkomplex „Husten und Schnupfen“ wird im allgemeinen Sprachgebrauch häufig gleichbedeutend benutzt mit dem Begriff „Erkältung“. Ein trockener oder schleimiger Husten und eine  …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Laufende Nase

Schnupfen (Rhinitis), auch als Nasenkatarrh bezeichnet, ist eine infektiöse Entzündung der Nasenschleimhaut. Häufig ist er Hauptsymptom einer  …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Halsschmerzen

Die Einnahme von homöopathischen Mitteln bei leichteren Erkrankungen hat in den vergangenen Jahren in Deutschland zugenommen. Am häufigsten werden laut einer Umfrage homöopathische Mittel bei …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Halsschmerzen und Schluckbeschwerden

Halsschmerzen sind in der Mehrheit der Fälle relativ harmlose Symptome eines meist viralen Infekts. Da sie nur selten einer ärztlichen Therapie bedürfen, können Globuli hier gut die …

Weitelesen
Anwendungsgebiete

Beginnende Erkältung

Eine Erkältung gehört vor allem in der kalten Jahreszeit zu einer häufigen Erkrankung. Oft beginnt diese mit einem Kratzen im Hals, einer  …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Pseudokrupp-Husten

Der Pseudokrupp-Husten ist ein bellender Husten, der durch eine Entzündung im Bereich des Kehlkopfes hervorgerufen wird und meist im  …

Weiterlesen
Anwendungsgebiete

Halsschmerzen in der Stillzeit

Halsschmerzen sind ein häufig auftretendes Krankheitssymptom und entstehen meist aufgrund von Erkältungskrankheiten oder Entzündungen der …

Weiterlesen