Angewendete Globuli

Das Beschwerdebild von trockenem Husten kann sehr unterschiedlich ausfallen. Daher gibt es auch für jedes dieser Beschwerdebilder ein anderes Globuli-Präparat, das sich am besten eignet. [3]

Welche Ausprägung trifft auf Sie zu?

Information zu Wahlanzeigende Beschwerden

Nach den Angaben der klassischen Homöopathie ist für die Wahl der richtigen Arznei entscheidend, welche der folgenden Ausprägungen die Beschwerden des Betroffenen am besten beschreiben. Je mehr Punkte einer Ausprägung auf den Betroffenen zutreffen, desto sicherer wird die Wahl der darunter aufgeführten Arznei.

Trockener, bellender Husten (pfeifende Stimme), jeder Husten verstärkt den Reiz

Die Begleiterscheinungen äußern sich durch Fieber über 39 °C, Kopfschmerzen, trockene/heiße Haut und einen schmerzhaften Kehlkopf.

Verbesserung:

Durch beschleunigte, oberflächliche Atmung, an frischer Luft sowie durch kalte Getränke.

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Belladonna

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Trockener Kitzelhusten

Die Begleiterscheinung äußert sich durch Heiserkeit.

Verbesserung:

Durch kalte Getränke.

Verschlechterung:

Im Liegen

Angewendete(s) Mittel:

Causticum Hahnemanni

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Tiefer, heftiger, anfallsartiger und trockener Husten

Die Begleiterscheinung äußert sich durch kalten Schweiß.

Verbesserung:

Durch Druck auf Brust und die Magengegend.

Verschlechterung:

Durch trinken/essen/sprechen, im Liegen und nachts.

Angewendete(s) Mittel:

Drosera

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Trockener, schmerzhafter Husten

Die Begleiterscheinungen äußern sich durch Hitze/Brennen in der Brust, in den Atemwegen und durch eine beschleunigte Atmung. Die betroffene Person ist schnell erschöpft, friert und hat großen Durst auf kalte Getränke.

Verbesserung:

Durch Wärme und Rechtsseitenlage.

Verschlechterung:

Durch Liegen auf linker Seite, durch Gerüche/rauchige und kalte Luft.

Angewendete(s) Mittel:

Phosphorus

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Kitzelnder Reizhusten (vor allem durch kalte Luft), welcher den Schlaf verhindert

Die Begleiterscheinung äußert sich durch festsitzenden, zähen Schleim im Kehlkopfbereich.

Verbesserung:

Verschlechterung:

Durch den Wechsel der Lufttemperatur oder beim Liegen auf der linken Seite.

Angewendete(s) Mittel:

Rumex

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Trockener, bellender und hackender Husten

Die Begleiterscheinungen äußern sich durch Enge/Trockenheit/Brennen im Kehlkopf, Husten mit bläulicher Verfärbung von Gesicht und Lippen sowie durch ein Erstickungsgefühl.

Verbesserung:

Durch warmes Essen/Trinken sowie durch Vorwärtsbeugen.

Verschlechterung:

Durch Einatmen.

Angewendete(s) Mittel:

Spongia

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Zu beachten:

Geht der Husten nach mehr als drei Wochen in ein chronisches Stadium über oder sollte Blut im ausgehusteten Sekret auftreten, sollte dringend ein Arzt konsultiert werden. [2] Auch wenn trockener Reizhusten im Rahmen einer Bronchitis überdurchschnittlich oft im Jahr auftritt, sollten chronische Ursachen abgeklärt werden. Bei Erwachsenen würde dies bedeuten, dass die Krankheit mehr als 3- bis 4-mal im Jahr auftritt, bei Kindern mehr als 6- bis 10-mal. Bei häufigem Auftreten und zusätzlicher Luftnot besteht der Verdacht auf ein Asthma bronchiale, das am besten von einem Lungenfacharzt behandelt werden sollte. [5]