Angewendete Globuli

Unter psychischen Krankheiten (Geistes- und Gemütskrankheiten genannt) versteht man in der Homöopathie Beschwerden, die sich primär in einer Beeinträchtigung des Geistes ausdrücken und bei denen die sonstigen körperlichen Symptome nicht mehr zu beobachten sind. [6]

Es ist zu beachten, dass insbesondere die Empfehlung zu den Potenzen der homöopathischen Mittel lediglich generellen Leitlinien folgen können. Die Reaktion des Betroffenen auf diese Potenzen können stark von der Norm abweichen und bedürfen der Überwachung durch einen homöopathisch geschulten Facharzt. [10]

Welche Ausprägung trifft auf Sie zu?

Information zu Wahlanzeigende Beschwerden

Nach den Angaben der klassischen Homöopathie ist für die Wahl der richtigen Arznei entscheidend, welche der folgenden Ausprägungen die Beschwerden des Betroffenen am besten beschreiben. Je mehr Punkte einer Ausprägung auf den Betroffenen zutreffen, desto sicherer wird die Wahl der darunter aufgeführten Arznei.

Unerwartete Depression schwerer Ausprägung, sehr häufig mit suizidalen Absichten

Die Begleiterscheinungen äußern sich durch die leichte Erkrankung an Herzinfarkten sowie Schlaganfällen. Die betroffene Person ist sehr fleißig, gewissenhaft und verantwortungsvoll, hat einen klaren Blick für Qualität sowie das Erreichen von Perfektion durch harte Arbeit. Auslöser hierfür sind oft Misserfolge und geschäftliche Ursachen, welche jedoch häufig unverschuldet sind. Zu den meist betroffenen arbeitstätigen Menschen zählen Selbstständige.

Verbesserung:

Im Freien.

Verschlechterung:

Durch Kälte, im Winter und nachts.

Angewendete(s) Mittel:

Aurum

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Menschen die sehr verwirrt sind, sich und ihr Leben komplett in Frage stellen, sehr impulsiv reagieren und ihr Leiden nach außen zeigen

Die Begleiterscheinung ist Gewichtsverlust, welcher durch eine Essstörung ausgelöst wurde, die wiederum Zurückweisung als Ursache hat. Auslöser hierfür können Liebeskummer und eine Verwirrung der Gefühle sein.

Verbesserung:

Durch Essen.

Verschlechterung:

Durch Berührung, Tabakrauch, Kaffee und morgens.

Angewendete(s) Mittel:

Ignatia

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Häufiges Schlafen bei Tag um dadurch vor der Depression in die Gleichgültigkeit zu flüchten

Die Begleiterscheinungen sind innerliches Erstarren, schweigsam und scheinbar gleichgültig allem Schmerz gegenüber sein. Weitere sind Gewichtsabnahme sowie Gesichtsblässe. Auslöser hierfür können zahlreiche Kränkungen bei wortkargen Menschen sowie häufig lang zurück liegende Kränkungen sein. Die betroffene Person ist im Gesunden einfühlsam, künstlerisch begabt, ein fleißiger Arbeiter und unermüdlich. Sie arbeitet häufig in therapeutischen Berufen. 

Verbesserung:

Durch ein hartes Kissen im Kreuz und im Freien.

Verschlechterung:

Durch Sonne, Hitze, Trost und zwischen 9 und 11 Uhr morgens.

Angewendete(s) Mittel:

Natrium muriaticum

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Eher bei jungen Menschen auftretende Depressionen, die sich durch Mattheit, Unkonzentriertheit, Teilnahmslosigkeit sowie langes Wachliegen in der Nacht auszeichnen

Die Begleiterscheinungen sind Mutlosigkeit, Unverträglichkeit von lauter Musik oder grellem Licht und nächtliches Schwitzen. Auslöser hierfür können zahlreiche Kränkungen oder Einsamkeit bei ursprünglich lebhaften Menschen sein. Die betroffene Person ist im Gesunden mitfühlend, verständnisvoll, liebevoll und liebenswürdig.

Verbesserung:

Verschlechterung:

Angewendete(s) Mittel:

Phosporicum acidum

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Menschen, die häufig im Zusammenhang mit den Wechseljahren erkranken und plötzlich kraft- sowie mutlos werden

Die Begleiterscheinungen äußern sich durch eine Kühle und Herbe der Persönlichkeit der betroffenen Person. Sie wirkt ungeduldig, ist mit Worten sehr verletzend und scheinbar hochmütig. Auslöser hierfür kann die Erschöpfung nach einem langen Kampf um Anerkennung sein. Die Symptome betreffen außerdem häufig Frauen, die ihre Empfindsamkeit sehr gut schützen, im Beruf „ihren Mann stehen“ und scheinbar mühelos Familie und Beruf kombinieren.

Verbesserung:

Durch Bewegung, körperliche Anstrengung, frische Luft un Tanzen.

Verschlechterung:

Durch Kälte und Geschlechtsverkehr.

Angewendete(s) Mittel:

Sepia

Potenz: D12

Dosierung: 5 Globuli, 3 mal täglich

Zu beachten:

Folgende Personengruppen sollten umgehend einen Facharzt aufsuchen:

  • Personen mit lebensmüden Gedanken, Selbstmordgedanken (suizidale Gedanken)
  • Personen, die an wiederkehrenden depressiven Verstimmungen leiden
  • Personen, mit bekannten Fällen von Depressionen in der Familie

Es kommt bei der Anwendung von homöopathischen Mitteln zu dem Phänomen der „Erstverschlechterung“. Bei der Behandlung einer depressiven Verstimmung ist daher zunächst eine Verschlechterung aller Symptome zu erwarten, bevor eine Besserung eintreten kann. Auf Grund der Ernsthaftigkeit der Diagnose und der möglichen Eigengefährdung des Betroffenen (selbstverletzendes Verhalten bis Suizid) ist daher eine Eigenbehandlung mit homöopathischen Mitteln ohne Abstimmung mit dem behandelnden Facharzt nicht empfehlenswert. [11]

  • Umweltfaktoren (belastenden Lebensereignisse wie der Verlust eines Angehörigen, Arbeitsplatzverlust, Scheidung)
  • Neurochemische Veränderungen im Hirn der Betroffenen (bestimmt Botenstoffe, die die Kommunikation zwischen den einzelnen Nervenzellen im Hirn steuern, sind in zu geringer Zahl vorhanden) [1][2]
  • Die „erlernte Hilflosigkeit“ (Neigung von betroffenen Personen, sich selbst als fremdbestimmt und wehrlos zu betrachten)
  • Bestimmte Persönlichkeitsfaktoren (Introvertiertheit, negative Selbstsicht, fehlende soziale Unterstützung)