Kopfschmerzen

Kopfschmerzen zählen zu den häufigsten Beschwerden im Kindes- und Jugendalter. In der Medizin werden sie unterteilt in Spannungskopfschmerz, Migräne und Kopfschmerz aufgrund körperlicher Ursachen. Unter den Schulkindern finden sich rund 50 %, die gelegentlich bis häufig an Kopfschmerzen vom Spannungstyp leiden; zumindest 10 % der ...

Weiterlesen

Wachstumsschmerzen

Klassischerweise treten Wachstumsschmerzen im Knie oder im Bereich des Schienbeins auf und sind klar beschrieben: Die Beschwerden kommen des nachts und bessern sich durch Trost, kalte Umschläge, Streicheln oder Massieren der betroffenen Stelle. Am nächsten Tag sind die Schmerzen verschwunden und das betroffene Bein wieder voll ...

Weiterlesen

Pubertät

Als Pubertierende werden Jugendliche in der Zeit zwischen Kindheit und Erwachsenenalter bezeichnet. In dieser Zeit treten die letzten Wachstumsschübe auf, die sekundären Geschlechtsmerkmale entwickeln sich und die Geschlechtsreife tritt ein. Der Beginn erfolgt meist zwischen dem 9. und 13. Lebensjahr, wobei Mädchen in der Regel 2 ...

Weiterlesen

Warzen

Warzen (Verrucae) sind häufig vorkommende, scharf begrenzte und kleine gutartige Geschwulste der Oberhaut (Epidermis), welche meist durch eine Infektion mit humanen Papillomaviren ausgelöst werden. Bei Kindern werden folgende Warzentypen unterschieden: Die vulgären Warzen oder Stachelwarzen (Verrucae vulgares) kommen am häufigsten ...

Weiterlesen

Reiseübelkeit

Eine Reise -oder auch Bewegungskrankheit bezeichnet man im medizinischen Sprachgebrauch als Kinetose. Sie wird durch eine starke Reizung des Gleichgewichtsorgans infolge unterschiedlicher Beschleunigungen hervorgerufen. Symptome, die dieses Krankheitsbild kennzeichnen sind Blässe, Schwindel, Erbrechen, Durchfälle oder Verstopfung, ...

Weiterlesen

In der Trotzphase

Die sogenannte Trotzphase im Kleinkindalter, die etwa im Alter von zwei Jahren einsetzt, gehört zu den Phasen der Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes. Je eher das Kind zu einem cholerischen Temperament neigt, umso intensiver wird diese Phase durchlebt. Jungen zeigen etwa dreimal so häufig wie Mädchen aggressive ...

Weiterlesen

Schlafstörungen

Schlafstörungen bei Kindern können als „reaktive“ Unruhezustände (nach einem aufregenden Tag oder einem außergewöhnlichen Ereignis), als ein Hinweis auf emotionalen Stress (Streit in der Familie oder schulische Probleme) oder psychische Probleme auftreten. [1] Die häufigsten Ursachen liegen bei Säuglingen und Kleinkindern ...

Weiterlesen