Zahnbeschwerden

Wie Globuli bei Zahnbeschwerden hilft

Bei Zahnschmerzen sollte grundsätzlich immer ein Zahnarzt aufgesucht werden, denn Sie können unterschiedliche Ursachen haben. Bei Kindern treten Zahnbeschwerden meist bei der Zahnung auf. Erwachsenen bereiten oftmals die Weisheitszähne Sorgen, aber auch Entzündungen am Zahnfleisch oder an der Wurzel können zu starken Schmerzen führen. Beschwerden und Schmerzen lassen sich durch die Gabe von Globuli mildern; auch der Heilungsverlauf nach Zahnoperationen durch die Einnahme von Globuli beschleunigt.

Unterstützende Wirkung

Allgmemein helfen bei Zahnschmerzen Belladonna, Chamomilla und Coffea. Weitere Globuli bei Zahnschmerzen sind:

Arnica, Ledum Hamamelis
Eine sehr unangenehme Angelegenheit ist das Zahnziehen. Leider lässt sich diese drastische Form der Behandlung manchmal nicht vermeiden. Nach dem Zähne ziehen können Arnica Globuli oder Ledum Globuli zur Linderung des Schmerzes beitragen. Hamamelis Globuli helfen die starke Blutung nach dem Zahn ziehen zu stoppen.

Arnica, Hypericum
Unfälle, oder auch unvorsichtiger Gebrauch der Zähne kann manchmal dazu führen, dass ein Stück des Zahnes abbricht. In solch einem Fall sollte unverzüglich ein Zahnarzt aufgesucht werden. Nach der Behandlung der abgebrochenen Stelle können Arnica Globuli und Hypericum Globuli helfen, dass das abgebrochene Zahnstück nach der Behandlung wieder anwächst.

Chamomilla, Belladonna
Kleine Kinder leiden unter Schmerzen, wenn sie Zähne bekommen. Zur Linderung der Zahnschmerzen können Sie Ihrem Kind Chamomilla Globuli während der Zahnung geben. Bei akutem Schmerz können Sie Belladonna Globuli geben.

Mercurius Solubilis
Eine besonders unangenehme Zahnerkrankung ist die Zahnfleischentzündung. Hier helfen Mercurius Solubilis Globuli den Schmerz zu lindern. Sie helfen auch zur Bekämpfung von Mundgeruch.